Recueil d‘antiquités égyptiennes, étrusques, grecques, romaines et gauloises

Anne Claude Philippe de Caylus
Band 1 : Paris 1752 Band 7 : Paris 1767
Leihgabe SUB Göttingen, Signatur 4 ARCH I, 1470:1 + 7

Der Comte de Caylus (1692–1765) war Sammler, Forscher und selbst ausübender Künstler. In seinem siebenbändigen Hauptwerk publizierte er Werke der ägyptischen, etruskischen, griechischen, römischen und keltischen Kultur aus seiner Sammlung und verglich deren Stil und Machart. Sogar indische Skulpturen wie auf der hier gezeigten Tafel bezog er in die Analyse ein. Wegen seiner profunden Materialkenntnis genoss Caylus zu seiner Zeit hohes internationales Ansehen. 1765 wurde er auf Anregung Heynes in die Göttinger Societät der Wissenschaften als Ehrenmitglied aufgenommen.

Scroll to Top